AUSBILDUNG ZUM INDUSTRIEMEISTER

Industriemeister übernehmen heute in der Industrie vielfältige Aufgaben.

Machen Sie den Sprung vom Facharbeiter zum Meister, bereiten Sie sich gezielt auf eine neue, sichere und gut bezahlte Position vor, als geprüfte/r Industriemeister/in der Fachrichtung Metall / Elektrotechnik / Mechatronik.

Die Anforderungen an die Meister sind in den letzten Jahren rasant gestiegen, damit aber auch gleichzeitig die Perspektiven. Denn durch den Strukturwandel in der Industrie sind viele Hierarchiestufen entfallen, so dass Meister immer größere Führungsverantwortung übernehmen müssen.
Neben ihrer fundierten fachlichen Ausbildung haben Industriemeister heute sehr oft vielfältige organisatorische Aufgaben. Sie sind die Führungskraft als Bindeglied zwischen der Geschäftsleitung und der Mitarbeiterebene.
Zur Erledigung der Aufgaben haben sie neben arbeitsrechtlichem Wissen echte Führungsqualitäten und verfügen über ein großes Repertoire an kaufmännischem Wissen.
Unsere Kurse werden in enger Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Unternehmerschaft Metall und Elektro zu Mönchengladbach durchgeführt. Unsere Kurse entsprechen somit den Vorgaben des Qualitätsmanagements und sind daher mit Meister-Bafög förderbar.



Link zur Website des Bildungswerkes der Unternehmerschaft Metall und Elektro zu Mönchengladbach:


Öffnen der Website des Bildungswerkes in einem neuen Fenster

 

IHRE INDUSTRIEMEISTER-AUSBILDUNG IM ABLAUF

01

Ausbildungszeit ca. 
1,3 Jahre

SEMINARTAGE

Nur in geraden oder nur in ungeraden Kalenderwochen

(Durch dieses System der Beschulung können auch Personen im Schichtdienst teilnehmen)



Montag – Donnerstag (in einigen Wochen auch schon mal Freitags von 17:00 – 20:00)

02

Basisqualiprüfung

PRÜFUNGSBEREICHE

Methoden der Informationsbeschaffung, Kommunikation und Planung


Berücksichtigen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten.


Zusammenarbeit im Betrieb

Betriebswirtschaftliches Handeln


Rechtsbewusstes Handeln

 

03

Ausbildungszeit ca. 
1,7 Jahre

SEMINARTAGE

Nur in geraden oder nur in ungeraden Kalenderwochen


(Durch dieses System der Beschulung können auch Personen im Schichtdienst teilnehmen)



Montag – Donnerstag (in einigen Wochen auch schon mal Freitags von 17:00 – 20:00)

 

04

Handlungsspezifische Prüfung

PRÜFUNGSBEREICHE

Handlungsbereich „Technik"

Handlungsbereich „Organisation"

Handlungsbereich "Führung und Personal"

 

 

Zulassung zur Industriemeisterprüfung

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der 
dem Fachbereich zugeordnet werden kann
    oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten 
Ausbildungsberuf und danach mindestens sechs Monate Berufspraxis 


    oder
  3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis. 


Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen", das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt


    und
  2. in den in Absatz 1 Nr. 1 bis 3 genannten Fällen mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis. 


Meister-BAföG

Ihre Aufstiegsweiterbildung ist dem Staat etwas wert. Die Industrie und das Handwerk 
braucht Menschen, die Verantwortung übernehmen wollen. Daher wird Ihre Weiterbildung 
zum Industriemeister gefördert.

Hier unser Berechnungsbeispiel:

Kosten der Industriemeisterausbildung:

4950,- €

Förderzuschuss über das Meister-BAföG:

1950,- €

entspricht 40 % Förderzuschuss

Zurückzuzahlender Betrag:

3000,- €

Darlehnserlass bei bestandener Prüfung:

1200,- €

entspricht 40 % (von 3000,- €)

Ergibt einen tatsächlich zurückzuzahlenden Betrag von:

1200,- €

Während der Industriemeisterausbildung und zwei Jahre nach der Ausbildung bleibt das 
Meister Bafög tilgungsfrei. Somit entstehen Ihnen währende der Förderungsphase keine Kosten. Sie reichen Ihre Förderbeträge nur an uns weiter. 
Etwaige Raten zahlen Sie somit im Idealfall erst dann, wenn Sie in einer höher bezahlten Stellung sind.

Überprüfen Sie die Angaben beim Bafögrechner des BMBF

https://www.aufstiegs-bafoeg.de/de/was-wird-gefoerdert-1698.html

Starttermine für die Industriemeisterausbildung

Fachrichtung Metall

Nächster Start:
September 2019

Fachrichtung Elektrotechnik

Nächster Start:
September 2019

Fachrichtung Lager und Logistik

Nächster Start:
September 2019

Fachrichtung Chemie

Nächster Start:
September 2019

Fachrichtung Mechatronik

Nächster Start:
September 2019

DER DEUTSCHE QUALIFIKATIONSRAHMEN – DQR

Informationen zur Einordnung des Industriemeisters in den "Deutschen Qualifikationsrahmen" DQR finden Sie über folgenden Link

Link zur DQR-Website

KONTAKTFORMULAR

Füllen Sie das Kontaktformular aus, und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

ANMELDEFORMULAR

Füllen Sie das Anmeldeformular aus, und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Teilnahme zu bestätigen

OBEN